Ausgleich finden

So geht Gyrotonic

Das Gyrotonic Expansion System® ist eine Bewegungsmethodik, bei der nicht einfach nur bestimmte Muskeln, Sehnen und Gelenke trainiert werden, sondern der Organismus als Ganzes.

Bei dreidimensionalen und spiralförmigen Bewegungen werden die Gelenke entlastet und der Körper wird als fließendes Ganzes bewegt. 
Bei diesen Bewegungen werden aktive Fasern in der Tiefe des Körpers, die beim modernen Menschen die Arbeit bereits eingestellt haben, wieder mit einbezogen und dadurch vitalisiert und gekräftigt. 


Ausgleich schaffen

Die großen äußeren Muskeln, die man ständig und zuviel benutzt, werden damit entlastet und entspannen sich. Man fühlt sich leichter und frischer. Bewegungen machen wieder Spaß anstatt zu schmerzen.
 Teile des Körpers, die man sonst nur einzeln benutzt, finden im Bewegungsfluss zueinander und werden mit synchronen Atemmustern verbunden.

Mit Gyrotonic verbessern Sie Ihre Fitness und beugen Beschwerden vor. Als Sporttherapeut biete ich auch Gyrotonic als präventive Massnahme an, damit Sie wirkungsvoll und nachhaltig gesund bleiben!

Inzwischen kommt Gyrotonic weltweit zum Einsatz und steht u.a. bei Golf- und Basketprofis sowie Teams der Fußballbundesliga auf dem Trainingsplan. Gyrotonic wird ebenso mit großem Erfolg in Rehabilitationseinrichtungen und Gesundheitszentren bei allen Altersgruppen angewendet.


Ein starker Rücken und noch viel mehr

Gyrotonic dient zum Ausgleich von einseitiger Belastung und Schonhaltung in Arbeit und Alltag.

Mach deinen Rücken wieder stark und beweglich!

  • Vorbeugung und Korrektur von Haltungsschäden
  • Sanfter Ausgleich von muskulären Dysbalancen
  • Stressabbau und Lösen von Verspannungen
  • Verbesserung des Körpergefühls

Ich freu mich auf dich!



Einsatzgebiete

Effizientes Fitnesstraining

  • Die Tiefenmuskultar deines Rumpfes wird gekräftigt.
  • Du trainierst in ganzen Muskelketten
  • Kraft, Beweglichkeit und Koordination werden gleichzeitig verbessert.

Prävention

 

Als Entlastungstraining schafft Gyrotonic einen wirksamen Ausgleich bei einseitiger Körperbelastung.

 

Rehabilitation

 

Als Aufbautraining werden gezielt Reize zu Regeneration und Schmerzreduktion gesetzt. Der Heilprozess wird schonend gefördert.



 

  • Ausgleichsport für Leistungssportler und Tänzer
  • Ausgleichsport für Musiker, Sänger und Moderatoren

In der Orthopädie

  • Instabilität und Arthrose bei Schulter, Hüfte und Knie
  • Skoliose, Hyperkyphose, Morbus Scheuermann
  • Prolaps
  • chronische Rücken- und Gelenksschmerzen

In der Neurologie 

  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Schädelhirntrauma
  • Paresen und Hemiplegien nach Schlaganfall